Senckenberg Entomologische Sammlung Müncheberg

Die Insektensammlung des Senckenberg Deutschen Entomologischen Instituts in Müncheberg gehört zu den großen und bedeutenden naturwissenschaftlichen Kollektionen ihrer Art in Deutschland. Sie ist ein wesentlicher Teil des komplementär arbeitenden internationalen Verbundes der Biodiversitätsforschung.

Sie umfasst zur Zeit ca. 3 Millionen Exemplare in 190.000 Arten, darunter Typen von 22.000 Arten. Die 13.000 Kästen der einheitlich aufgebauten, gut erschlossenen Sammlung sind in einem klimatisierten Magazin in einer elektronisch gesteuerten Kompaktregalanlage untergebracht. Den Grundstock bilden Spezialsammlungen hervorragender Entomologen, die vor allem als Nachlässe in das SDEI gelangten. Darunter befinden sich beispielsweise die Kollektionen KRAATZ (Coleoptera), HORN (Coleoptera: Cicindelinae), LEONHARD (Coleoptera und Lepidoptera) und VON HEYDEN (paläarktische Coleoptera). Besonders wertvoll sind die Aufsammlungen SAUTERs (1871-1948) von Formosa (ca. 6.000 Arten, zahlreiche Typen) und aus der DEI-Expedition 1961 nach Albanien.

Müncheberg
Brandenburg